Nicole Welti Kuhn

Primarlehrerin, bisher

 

Das Kindswohl ist für mich als Schulpflegerin ein grosses Anliegen. Ich wünsche mir eine Schule, in  welcher jedes Kind seinen Platz findet und seine Stärken kennt. Die Schule soll dem Kind ein Umfeld  bieten, in welchem es sich entfalten kann und seine Neugierde geweckt wird. Und ich wünsche mir eine Schule, in der es Lehrpersonen möglich ist, dieses Kindswohl in den Mittelpunkt zu stellen. Damit dies gelingt, sind alle im Schulwesen involvierten Menschen von Bedeutung: auch die Eltern. Erst wenn klar ist, wo der Schuh drückt, kann etwas verändert werden. Ich möchte mich deshalb für konstruktive Dialoge und Lösungsfindungen einsetzen.